Es geht um Jazz, soviel steht fest ...

... um Jazz in einer eher selten gewählten Besetzung. Noch ein Duo - und wie jedes mit seinem eigenen Zugang zur Musik. Es geht um Jazz, aber nicht nur, und so wird der eigene musikalische Background verabeitet in poppigen Arrangements von Standards und in Eigenkompositionen, die so vielfältig sind, wie der Begriff Modern Jazz definiert werden kann.

Aber auch "Dialogues" ... es wird kommuniziert; zwischen zwei Menschen mit ihren Instrumenten finden Dialoge statt, Gespräche, die zum Zuhören gedacht sind. Eine Begegnung der musikalischen Art, wo auch Groove ein Dialog sein kann.

Aber Northbound? Unterwegs nach Norden? Vielleicht ein wenig "nordish by nature", aber daraus entsteht keine rein nordische Musik. Man ist eher auf der Suche nach einem Thema, das durch die Musik leitet und einem Abend den roten Faden gibt. Einmal mag dies die Musik bekannter Krimis sein, ein anderes Mal "Der Mensch": im Konzertprogramm mit einem Sprecher zu Texten von Tucholsky und Ringelnatz. Hier erwarten den Hörer dann auch selbst komponierte Melodramen: Das gesprochene Wort ist mit der Musik verwoben. Was aber feststeht - es geht um Jazz.